HIER KANNST DU DIR ALLE INHALTE UNEINGESCHRÄNKT UND DAUERHAFT ANSEHEN:

Zum großen Kongress-Paket!

DEIN GUTSCHEINCODE LAUTET:
Starseed
(14€ - Kongressticket wird dir gut geschrieben!)

arrow

INHALT DES INTERVIEWS:


Thomas Ritter organisiert thematisierte Kleingruppenreisen zu verschiedenen Kulturen und historischen Orten weltweit, um tiefere Einblicke in die Geschichte und Kultur dieser Orte zu erhalten. Seine Reisen sind speziell und gehen ĂŒber das Übliche hinaus, indem sie Geschichten erzĂ€hlen und Interesse an verschiedenen Kulturen wecken. Die Reisen reichen von spirituellen Themen in Indien bis zu historischen Themen in Europa und grenzwissenschaftlichen Themen, die sich mit außerirdischem oder interdimensionalem Einfluss beschĂ€ftigen.

Thomas und seine Frau begleiten die Reisegruppen, die bewusst klein gehalten werden, um individuelle Erfahrungen zu ermöglichen. ZukĂŒnftige ReiseplĂ€ne umfassen auch Ziele in Osteuropa und Russland.

Im Interview spricht Thomas ĂŒber seine Forschungen zur Menschheitsgeschichte und den Einfluss außerirdischer Lebensformen. Er diskutiert verschiedene Theorien und Überlieferungen, die auf außerirdische Besuche in der Vergangenheit hinweisen könnten, und erwĂ€hnt Beispiele aus verschiedenen Kulturen weltweit. Er betont, dass es archĂ€ologische Belege gibt, die solche Theorien unterstĂŒtzen könnten, und dass die schnelle Entwicklung der menschlichen Zivilisation in den letzten Jahrhunderten möglicherweise auf einen solchen außerirdischen Einfluss zurĂŒckzufĂŒhren ist.

Thomas hinterfragt auch kritisch die GrĂŒnde fĂŒr das Verschwinden dieser "alten Götter" und betrachtet die psychologisierenden ErklĂ€rungen der Wissenschaft als unzureichend. Er plĂ€diert dafĂŒr, die Möglichkeit eines realen außerirdischen Einflusses ernst zu nehmen, anstatt ihn als Fantasieprodukt abzutun. Abschließend empfiehlt er Literatur, die sich mit dem Thema der außerirdischen EinflĂŒsse auf die Menschheit auseinandersetzt, und teilt seine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse aus seinen Reisen und Forschungen.